Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 28. Jul 2017, 16:04 Uhr


Examensreport & Life-Berichte

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Examensreport & Life-Berichte


Zweites Examen Bayern 2017/1

Gerade mitten in der schriftlichen Prüfung oder sie vor kurzem hinter Dich gebracht? Berichte über Deine Erlebnisse

Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von MarianneF erstellt am: 16. Jun 2017, 13:38 Uhr

Schreibt hier noch jemand gerade zweites in Bayern? Irgendeine Ahnung, wie man das heute aufbauen sollte?

Für Mitleser: heute lief Berufungsbegründung mit Mängelansprüchen aus Werkrecht, Ohne-Rechnung-Abrede und Zeugenvernehmung. Nebenbei noch Streitverkündung im Folgeprozess.

Edit:
Klausur 1 war Einspruch gegen VU nach Mahnbescheid, es ging um Werkrecht/Abnahme eines Sachverständigengutachtens.
Klausur 2 war Tierhalterhaftung, allgemeines Schadensrecht und nachträgliche Parteierweiterung.

...jedenfalls bei mir :hammer:

MarianneF

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Vollgut erstellt am: 16. Jun 2017, 14:23 Uhr

Ich habe mich mal mit einem Richter darüber unterhalten und er meinte, dass man unter "Gründe" einfach nur die erstgerichtlichen Fehler aufzeigen soll. Die Zulässigkeit kann getrost ins HiGu. Diese Klausur lief bei mir sogar, aber in der ersten bin ich zerfetzt worden ^^

Vollgut

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von MarianneF erstellt am: 16. Jun 2017, 14:33 Uhr

Das klingt ja gar nicht mal schlecht, die Fehler stehen bei mir auf jeden Fall alle irgendwo. Hoffe ich. :D

Die erste war echt so ganz allgemein ein Gemetzel... Ich tröste mich damit, dass ich auch bei mehr Lernzeit nichts von dem ganzen Zeug gelernt hätte. Hat es dir auch an Zeit gefehlt?

MarianneF

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Vollgut erstellt am: 16. Jun 2017, 15:55 Uhr

Ja, bin da voll bei Dir. Materiell-rechtlich ist es echt nichts Weltbewegendes gewesen. Mit der Zeit bin ich gerade so klargekommen, habe aber gesehen, dass die meisten die Zeit unterschätzt haben. Mal schauen, wie sich das auswirkt: ich habe nämlich ein vollständiges Urteil (inkl. Unterschrift hehe) abgegeben, bin dafür aber bei dem ein oder anderen Problem recht oberflächlich geblieben. Jetzt die Gretchen-Frage: was ist besser? Fertig und oberflächlich oder "unfertig" und Tiefgang....mal sehen :-)

Vollgut

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von MarianneF erstellt am: 20. Jun 2017, 13:19 Uhr

Ich glaube, mit einem kompletten Urteil bist du da schon ganz weit vorne dabei :D Bei mir ist der Tatbestand mehr als schlecht, weil ich den am Schluss hingeklatscht habe. Vom Tenor gar nicht zu reden.

Aber heute lief es noch beschissener :roll:

______
Tag 4: Kautelarklausur mit Minderjähriger, Immobiliarsachenrecht, Grundschuld. Und ein kleines bisschen Kaufrecht.

Tag 5: Arbeitsrechtsklausur des Todes. AGB-Kontrolle von flexibler Arbeitszeitsklausel und irgendwas mit einem Firmenzuschuss zum Krankengeld, das bei mit über GleichbehandlungsGrundsatz ging, der aber im Sachverhalt nicht ganz angelegt war, also keine Ahnung. Wieder ein Urteil.

MarianneF

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von MarianneF erstellt am: 21. Jun 2017, 13:19 Uhr

Und an Tag 6 schuf das LJPA einen neuen Klausurtyp im Strafrecht, und es sah, dass es gut war.

Heute: Anwaltsschriftsatz im Zwischenverfahren, Körperverletzung, Hehlerei, Durchsuchung, Sicherstellung von Daten auf einem externen Server.

MarianneF

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Vollgut erstellt am: 22. Jun 2017, 13:18 Uhr

Tag 7: Revisionsbegründung aus Anwaltssicht, materiell-rechtlich u.a. § 244a und vor allem § 263a

Vollgut

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von MarianneF erstellt am: 27. Jun 2017, 17:50 Uhr

Tag 8: Urteil, Rechtschutz gegen ein Halteverbotsschild, Klage auf straßenrechtliche Sondernutzungserlaubnis, Frage des maßgeblichen Zeitpunkts bei Anfechtungsklage

Tag 9: Einstweiliger Rechtschutz (Beschluss) gegen Nutzungsuntersagung bei Umnutzung eines gemischt genutzten Gebäudes in ein Bordell, Bestandsschutz während laufender Änderung des B-Plan

Tag 10: Klage aus Anwaltssicht, Zweckentfremdung von Wohnraum (Genehmigungsbedürftigkeit und Genehmigungsfähigkeit), 42a BayVwVfG, Beschlagnahme Wohnung zwecks Unterbringung von Flüchtlingen nach LStVG

Ich mag diesen Termin nicht :lol:

MarianneF

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Drumdidum erstellt am: 29. Jun 2017, 00:30 Uhr

Was sagst ihr zur heutigen Steuerrechtsklausur?

Drumdidum

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 15


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Vollgut erstellt am: 29. Jun 2017, 07:15 Uhr

Die war absolut machbar und war auch meines Erachtens nach der einzige wirkliche "Volltreffer" von Hemmer (Poker-Geschichte...). Aber insgesamt war es ein ungewöhnlicher Termin, bei dem - wie eigentlich immer - derjenige, der die Grundlagen drauf hatte, am besten gefahren ist.

Vollgut

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Drumdidum erstellt am: 29. Jun 2017, 08:31 Uhr

Vollgut hat geschrieben:Die war absolut machbar und war auch meines Erachtens nach der einzige wirkliche "Volltreffer" von Hemmer (Poker-Geschichte...). Aber insgesamt war es ein ungewöhnlicher Termin, bei dem - wie eigentlich immer - derjenige, der die Grundlagen drauf hatte, am besten gefahren ist.



Hab zwar auch viel wiedererkannt (Hemmer hat ja nicht nur Poker getroffen, sonder beinahe den kompletten EStG-Teil), aber hatte große Zeitprobleme. Hab da mehr geschrieben, als in der Revisionsklausur.

Allerdings war der AO-Teil für mich ein Rätsel. Konnte damit auf die Schnelle nicht anfange leider...

Drumdidum

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 15


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Vollgut erstellt am: 29. Jun 2017, 16:48 Uhr

Ich denke, dass es mit dem AO-Teil vielen so ging. Habe da auch nur 2 Seiten dazu geschrieben, andere nicht mal eine Seite. Wird schon irgendwie, Drumdidum. Steuerrecht fällt ja allgemein immer ziemlich gut aus.

Vollgut

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Drumdidum erstellt am: 30. Jun 2017, 22:24 Uhr

Vollgut hat geschrieben:Ich denke, dass es mit dem AO-Teil vielen so ging. Habe da auch nur 2 Seiten dazu geschrieben, andere nicht mal eine Seite. Wird schon irgendwie, Drumdidum. Steuerrecht fällt ja allgemein immer ziemlich gut aus.



Ja, das glaub ich auch, Vollgut. Hab auch bei fast allen Klausuren ein recht gutes Gefühl, was sehr trügerisch ist... Konnte jedenfalls bei jeder etwas schreiben.

Die nächsten drei Monate werden recht hart neugiermäßig.

Aber vielleicht wird es ja der erste Termin, in dem die Korrektoren einfach mal beide Augen zudrücken.

Drumdidum

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 15


Re: Zweites Examen Bayern 2017/1

Beitrag von Drumdidum erstellt am: 16. Jul 2017, 15:50 Uhr

Hey, weiß eigentlich jemand zufällig, wann eine Analyse des Examenstermins rauskommt? Also entweder von Hemmer oder anderen Anbietern?

Zumindest wo man grob nachgucken kann, ob man die Lösug in etwa getroffen hat...

Drumdidum

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 15



Zurück zu Examensreport & Life-Berichte

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 9 Gäste