Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 07:16 Uhr


Examensreport & Life-Berichte

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Examensreport & Life-Berichte


1. Examen November NRW

Gerade mitten in der schriftlichen Prüfung oder sie vor kurzem hinter Dich gebracht? Berichte über Deine Erlebnisse

1. Examen November NRW

Beitrag von _Al_ erstellt am: 15. Okt 2016, 19:35 Uhr

So, dann machen wir hierfür auch mal einen Thread auf.

Ladungen dürften eigentlich noch bei niemandem angekommen sein, aber so langsam wird es ernst... ;-)

_Al_

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Knusper_Kotte erstellt am: 18. Okt 2016, 19:33 Uhr

Ladungen dürften eigentlich noch bei niemandem angekommen sein, aber so langsam wird es ernst... ;-)


Oh man ich muss immer noch POR und Baurecht lernen und es nicht mal mehr ein Monat Zeit (okay bis zum 17.11. ist es hinzukriegen). :clap:

Ich weiß zumindest, dass ich im November dran bin - das OLG Düsseldorf hat ja die Losverfahrenliste online gestellt.

Knusper_Kotte

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 48


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von _Al_ erstellt am: 24. Okt 2016, 15:02 Uhr

So, meine Ladung für November war gerade im Briefkasten. Schwelle zum Jetzt-Geht’s-Los überschritten! ;-)

_Al_

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von van1204 erstellt am: 26. Okt 2016, 13:07 Uhr

Moin!

Meine Ladung für Hamm ist heute auch drin gewesen.
Suche jetzt ein passendes Hotel für die Examenswoche (falls da jemand eine Empfehlung hat...).

Liebe Grüße und allen die ebenfalls dabei sind - nach meiner Zählung etwa unglaubliche 400 weitere Kandidaten allein am OLG Hamm - viel Erfolg und Kraft für die verbleibenden 3 Wochen!

van1204

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von _Al_ erstellt am: 27. Okt 2016, 09:35 Uhr

van1204 hat geschrieben:Meine Ladung für Hamm ist heute auch drin gewesen.
Suche jetzt ein passendes Hotel für die Examenswoche (falls da jemand eine Empfehlung hat...).


Falls Du mit dem Auto anreist, kann ich das Mercure Hotel Hamm empfehlen. War da jeweils für meine ÖffR- und StrafR-Klausuren. Standard gut, mit dem PKW etwa 6-8 Minuten zum OLG.

Falls Du mit der Bahn kommst, also zu Fuß in Hamm unterwegs bist, könntest Du überlegen, ein etwas näher am OLG gelegenes Hotel zu nehmen. Vielleicht hat da ja jemand anderes Empfehlungen.

_Al_

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von herco erstellt am: 9. Nov 2016, 13:10 Uhr

Leute ich habe eine Frage.
Ist einem bekannt ob es so ist, dass z.B. in Zivil1 BGB at und SchuldR at drankommt in zivil2 dann z.B SchuldR bt oder Nebengebiete?
Gibt es da ein System oder kann generell alles drankommen in allen drei Klausuren.

herco

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 3


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Suedberlin37 erstellt am: 9. Nov 2016, 15:24 Uhr

In der mündlichen Prüfung kommt jedenfalls immer Duldungsvollmacht dran. Auch in Strafrecht und im öffentlichen Recht.

Suedberlin37

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 36


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von bahami erstellt am: 17. Nov 2016, 16:27 Uhr

herco hat geschrieben:Leute ich habe eine Frage.
Ist einem bekannt ob es so ist, dass z.B. in Zivil1 BGB at und SchuldR at drankommt in zivil2 dann z.B SchuldR bt oder Nebengebiete?
Gibt es da ein System oder kann generell alles drankommen in allen drei Klausuren.



Kann alles dran kommen.
Bei uns kam 2x Kaufrecht in ZR.
In ÖR kam 1x Verwaltungsrecht, und dann in Ö2 gleich nochmal Verwaltunsgrecht AT + Staatsrecht.

Da darfst du keine Lücken haben, es wird sehr breit gefechert abgefragt.

bahami

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 65


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Knusper_Kotte erstellt am: 18. Nov 2016, 15:07 Uhr

Meine Zusammenfassung bisher:

ZI: Fair und machbar, wenn auch etwas wenig Zeit am Ende.
ZII: Bauchplatscher par excellence von meiner Seite. Mir tut der Korrektor ein bisschen leid! :crazy: Man könnte auch sagen: 26 Seiten of Quatsch mit Soße. :hammer:

Wo sind die Nebengebiete bis jetzt abgeblieben?

Knusper_Kotte

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 48


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Amtsarzt7 erstellt am: 18. Nov 2016, 16:15 Uhr

Welche Themen sind bisher dran gekommen?
Kann eine Person die SV kurz zusammenfassen?

Amtsarzt7

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von lillyfee112 erstellt am: 18. Nov 2016, 18:37 Uhr

Z1: Die B-GmbH vertreibt über das Internet Baukästen für die Bienenzucht.
Diese werden von der B-GmbH selbst produziert und vertrieben.
J bestellt über die Seite einen der Baukästen, baut ihn, getreu der Anleitung, zusammen und verliert nach einer Woche das Interesse an dem Kasten.
Ursprünglicher Verkaufswert: 250 Euro
Wer nach Aufbau 150 Euro

Kann J von der B-GmbH Rückzahlung der 250 Euro verlangen?

J hängt den Kasten an seinem Balkon auf. Dieser wird von Bienen besiedelt, die Honig produzieren. Der Kasten wird schwer.
Die statische Konstruktion des Baukastens berücksichtigt nur das Leergewicht des Kasten, sodass sie unter dem Gewicht bricht und der Kasten auf die Terrasse des V fällt.
Dort werden durch den Aufprall die Terrakotta-Fliesen des V beschädigt.

Kann V von der GmbH Ersatz für die Fliesen verlangen?

Die Bienen entleeren ihre Koblase über dem Auto der A, dort kommt es zu einem Lackschaden, J sagt das wäre normal im Frühling.

Kann A Ersatz für den Lackschaden verlangen?

Die Bienen stechen den Hund des V in den Hals, er stirbt.
V hätte gerne Ersatz für den
- objektiven Wert des Hundes
-Schmerzensgeld weil er sein treuester Freund war
- Schmerzensgeld wegen Schock und Kosten für ärztliche Behandlung in Folge des Schocks.

Der Hund hat nach den Bienen geschnappt.


Z2:
F und M gehen bei G essen.
M bestellt einen Salat, für F gibt es Suppe. Beide haben 2 Getränke.
Im Essen des M ist eine Nacktschnecke.
Zu diesem Zeitpunkt hat F ihre Suppe schon aufgegessen und die Getränke würde schon leer getrunken.
Beiden wird übel.
M will keins der Essen und auch nicht die Getränke zahlen.

Hat G einen Anspruch auf Zahlung?

G behält M's Jacke, die dieser ihm zu Beginn des Besuchs gegeben hat, bis er das Geld für das Essen zahlt.

Unterstellt werden soll hier G hätte einen Anspruch auf die 50 Euro.
Verwiesen wird auf 701ff BGB.
Wie ist die Rechtslage?

M reserviert im Lokal des G einen Platz für 2 Personen zum Essen.
Verabredet sich dann neu und vergisst die Reservierung.
G hätte durch M 50 Euro an dem Abend verdient.
Im Laufe des Abends hat er 2 Paare abgewiesen, die den Tisch besetzen wollten, weil er ihn für M freigehalten hat.
Durch das Paar hätte er 40 Euro verdient.

Kann G Zahlung der 60 Euro verlangen?




Was hat dir Probleme bei der Klausur heute bereitet? Ich fand sie so leicht, das ich sicher bin was vergessen zu haben!

lillyfee112

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 2


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Mo2k erstellt am: 18. Nov 2016, 20:20 Uhr

Dass du sie so leicht fandest, kann daran liegen, dass wir in Hamm/Münster eine andere Klausur geschrieben haben.

Der erste Teil ist gleich gewesen, also das mit dem Ehepaar, dass Essen geht und eine Nacktschnecke im Salat findet.

Den Teil mit der Jacke und der Reservierung hatten wir gar nicht.

Stattdessen hatten wir einen Fall, in dem ein Restaurantkritiker nach einem einzigen Besuch in einem sehr gehobenen Restaurant eine harsche Kritik über den Restaurantbetreiber verfasst. Aufgrund dieser Kritik hat der Restaurantbetreiber konkrete Gewinneinbußen von 15.000 Euro.

Abzustellen war auf 823 I mit Recht am eua Gewerbebetrieb/APR, 824 und 826. Der Schwerpunkt lag denke ich bei 823 in der Rechtswidrigkeitsprüfung und mithin in der Güter- und Interessenabwägung. Das war jetzt nicht unbedingt sehr schwer, aber jetzt auch nicht sehr leicht.

Montag muss jetzt aber mal echt ein fettes Nebengebiet kommen oder Sachenrecht, würde mich sonst echt wundern, wenn nicht. Zwei mal hintereinander 823 und im Prinzip ja auch Kaufrecht, auch wenn die Kaufrechtprüfung in ZRI eher nebensächlich war.


Liebe Grüße

Mo2k

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Kette300 erstellt am: 18. Nov 2016, 21:13 Uhr

Habt ihr bei ZII in der ersten Frage AT oder BT für anwendbar erklärt? Wenn AT, was habt ihr geprüft?
An alle, die nicht in Hamm/Münster geschrieben haben: Was habt ihr bei Aufgabe 2 geprüft?

Kette300

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Knusper_Kotte erstellt am: 18. Nov 2016, 21:27 Uhr

Was hat dir Probleme bei der Klausur heute bereitet? Ich fand sie so leicht, das ich sicher bin was vergessen zu haben!


Also ich wusste den Vertrag nicht so recht zu qualifizieren. Kaufvertrag oder Werkvertrag. Das hat mich zeitlich zurückgeworfen.

Habt ihr bei ZII in der ersten Frage AT oder BT für anwendbar erklärt? Wenn AT, was habt ihr geprüft?
An alle, die nicht in Hamm/Münster geschrieben haben: Was habt ihr bei Aufgabe 2 geprüft?


Irgendwie hat da jeder bei mir was Anderes. Manche haben AT und manche BT genommen. Aufgabe 2: § 985. Wobei manche das Pfandrecht entweder bejaht oder verneint haben. Manche auch noch andere Herausgabeansprüche (wg. "Wie ist die Rechtslage").

Knusper_Kotte

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 48


Re: 1. Examen November NRW

Beitrag von Mo2k erstellt am: 18. Nov 2016, 21:32 Uhr

Ich denke doch, dass in der ersten Aufgabe bei ZII am ehesten Schuldrecht BT zu prüfen, da der Bewirtungsvertrag ein gemischttypischer Vertrag ist und zumindest, was die Nahrungsmittel angeht, analog dem Kaufrecht läuft, oder nicht?

Mo2k

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Nächste

Zurück zu Examensreport & Life-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 3 Gäste