Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 20:13 Uhr


Examensreport & Life-Berichte

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Examensreport & Life-Berichte


1. Examen März 2017 Bayern

Gerade mitten in der schriftlichen Prüfung oder sie vor kurzem hinter Dich gebracht? Berichte über Deine Erlebnisse

Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 12. Mär 2017, 18:00 Uhr

Taco hat geschrieben:Gestern Vertrag mit Schutzwirkung zu Gunsten Dritter, Gestörte Gesamtschuld (Eltern-Kind Kombi), Ersatz Fahrtkosten, Zpo Zulässigkeit Feststellungs und Widerklage

Heute sehr viel Mobiliarsachenrecht und ich glaub Gesamtschuld 426 II


Puh, wollte hier eigentlich nicht reinschauen aber ja.
Dritte Klausur war Prokura, Genehmigung vollmachtlos geschlossener Vertrag, Kaufrecht, Haftung Kommanditist der Einlage nicht voll eingebracht hat.

Dh insgesamt kaum/keine Nebengebiete. Klausur 3 zwar mit HGB-Schwerpunkt, aber sonst nur ZPO I. Daneben Schuldrecht AT, Kaufrecht, Sachenrecht und Deliktsrecht.
Im Strafrecht Betrug/Computerbetrug, Urkundendelikte und Anschlussdelikte. StPO über Beweismittel. Mal schauen was das ÖffR bietet.

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von danscholz erstellt am: 13. Mär 2017, 17:38 Uhr

Kurze Zusammenfassung von ÖffR I heute:

Problemkreise:
Frage 1:
- Anspruch auf Zulassung zu einer öffentlichen Einrichtung, Art. 21 GO:
Die war frecherweise "getarnt" als Kleintransporter :WTF:

- Rechtmäßigkeit einer Satzung inzident beim Zulassungsanspruch:
Insbesondere iRd. Verfahrens Probleme mit der Öffentlichkeit der Gemeinderatssitzung beim Satzungsbeschluss

Frage 2:
- Rechtmäßigkeitskontrolle eines Ausschlusses wegen Befangenheit bei einer Gemeinderatssitzung gem. Art. 49 GO

Frage 3:
- Statthaftigkeit der Klage bei einem Kommunalverfassungsstreit (Abgrenzung FFK, LK mit kassatorischer Wirkung, FK)

Frage 4:
- Rechtmäßigkeitskontrolle des Bürgermeisters vor Vollzug eines in seinen Augen rechtswidrigen Beschlusses

danscholz

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von N*2017 erstellt am: 13. Mär 2017, 17:56 Uhr

also örecht hört sich bis jetzt gut an . ;-) :think:
viel glück noch für morgen! und danke für die infos mr watkins und danscholz :thumbup: :rolling:

N*2017

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 12


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von roxxxin erstellt am: 13. Mär 2017, 18:45 Uhr

War die 4. Frage nicht einfach nur der 59 II GO?

Frage 2 war bei mir schon inzident in Frage 1 mit beantwortet und hatte dann insgesamt für die letzten beiden Antworten nur noch 40 Min ><

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 20


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von roxxxin erstellt am: 13. Mär 2017, 18:47 Uhr

bis auf Strafrecht war es sowieso ein ziemlich straffes Examen zeittechnisch

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 20


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von Taco erstellt am: 13. Mär 2017, 19:36 Uhr

Ich fand alles straff :hammer: und meine Hand schaut mich schon ziemlich beleidigt an :crazy:

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 13. Mär 2017, 20:39 Uhr

roxxxin hat geschrieben:War die 4. Frage nicht einfach nur der 59 II GO?


Jap, 59 II, 109 I, 110 s1. Hab aber diskutiert, ob er die Voraussetzung des "Beanstandens" aus 59 II komklundent durch die Nein-Stimmt erfüllt hatp

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 13. Mär 2017, 20:39 Uhr

roxxxin hat geschrieben:War die 4. Frage nicht einfach nur der 59 II GO?


Jap, 59 II, 109 I, 110 s1. Hab aber diskutiert, ob er die Voraussetzung des "Beanstandens" aus 59 II komklundent durch die Nein-Stimmt erfüllt hatp

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von Taco erstellt am: 13. Mär 2017, 20:49 Uhr

Ich hab das materielle Prüfungsrecht kurz angerissen und bin dann auf den 59 II. Viel Zeit war nicht mehr ..

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von danscholz erstellt am: 14. Mär 2017, 16:39 Uhr

Fixe Zusammenfassung zu ÖffR II, bevor ich mich dann vorerst von Jura verabschiede :waving:

Teil I:

H hält ohne Genehmigung einen Kampfhund (Pit-Bull). Daraufhin erlässt die Gemeinde einen Bescheid:
1. Haltungsverbot
2. Sofortige Vollzugsanordnung
3. Androhung von Zwangsgeld

H geht im einstweiligen Rechtsschutz gegen das Haltungsverbot vor und erhebt zeitgleich Klage gegen den Bescheid.

Hauptprobleme mMn:
- Aufbau eines §80V-Antrags mit einer sofortigen Vollzugsanordnung
- Fristenproblematik(Postzustellungsurkunde, Verfristung der Hauptsache, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand)
- Im Rahmen der Interessenabwägung inzident die Erfolgsaussichten der Anfechtungsklage gegen das Haltungsverbot mit sicherheitsrechtlichen Problemen
- Rechtmäßigkeitskontrolle der Androhung des Zwangsgeldes, wobei ich selbst nicht genau wusste, wie ich das in der Klausur so recht unterbringe :hammer:

Teil II:
Behandlung der Verantwortlichkeit eines Rechtsnachfolgers im sicherheitsrechtlichen Bereich


Insgesamt finde ich ein sehr umfangreiches Examen mit ziemlich vielen Standard-Klausuren (bis auf StrafR vielleicht), bei denen man mit Sicherheit ordentlich in die Tiefe gehen musste, um sich ansatzweise abzusetzen.
Trotzdem alles in allem absolut machbar und im Nachhinein war es wie so häufig alles halb so schlimm (als kleine Aufmunterung für diejenigen, die in den kommenden Terminen antreten :thumbup: )

danscholz

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 14. Mär 2017, 18:25 Uhr

Haha ich hab mir überlegt ob ich erst den Antrag prüfe und dann die Klage, das wär aber vorweggenommen, deswegen hab ich es anders gemacht. Hatte nämlich meine Schwierigkeiten, da durch die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand die Klage eigentlich erstmal verfristet ist und damit das Rechtsschutzbedürfnis des H fehlt.

Habe dann normal - wie auch die Reihenfolge im Bearbeitervermerk vorgibt - erst Klage geprüft und danach den 80 V Antrag. Der beschränkt sich auf ein paar Zulässigkeitsanmerkungen sowie die Begründetheit insb. die formelle Prüfung der Anordnung des sofortigen Vollzugs.

Ist zwar nicht praxisnah aber ein Gutachten, deshalb habe ich meine Verwirrung mit der Reihenfolge im Bearbeitervermerk befriedigt.

Ansonsten hab ich es auch so wie Du. Zwangsgeld war dumm, habs mit Art 37 V LStVG begründet und bejaht, unabhängig der Frist, denn das Zwangsgeld kann immer erhoben werden solang der H keine Halteerlaubnis hat.

Übrigens :biggrin:
Hemmer hat heute einen absoluten Volltreffer und das einfachste Examen seit hemmer seinen Jüngern verkündet. Alle Klausuren sind 1:1 Hemmer Fälle - wie immer. Deswegen wird natürlich richtig hart korrigiert und beim kleinsten Fehler wegrasiert.

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von danscholz erstellt am: 14. Mär 2017, 19:59 Uhr

Also aufbautechnisch war die Klausur für den krönenden Abschluss wirklich nochmal starker Tobak...

Dann kann ich nur hoffen, dass ich an einen Praktiker bei der Korrektur gerate, der meinem (meiner Meinung nach logischen) Gedankengang zumindest ansatzweise was abgewinnen kann - eigentlich müsste es doch im Interesse des Antragsstellers sein, zunächst die aufschiebende Wirkung wieder herzustellen, bevor es an die Prüfung der Klage geht... Immerhin müsste er sonst bis zur Entscheidung in der Hauptsache seinen Hund abgeben :crazy:

Darüber, dass die Klage zunächst mal verfristet war bin ich durch die Wiedereinsetzung hinweggekommen - keine Ahnung, was die zwischenzeitliche Verfristung bis zur Wiedereinsetzung für Auswirkungen auf einen Antrag im einstweiligen Rechtsschutz hat...

Also zumindest was diese Klausur anging kann ich aus Erfahrung sagen, dass Hemmer keinen Volltreffer gelandet hat ;-)

danscholz

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von quivis ex populo erstellt am: 14. Mär 2017, 20:16 Uhr

Habe jetzt nach erfolgreichem Freischuss wieder mitgeschrieben und muss sagen, dass dieses Examen vergleichsweise ziemlich einfach war! Nur Standardzeug, was wirklich alles so bei hemmer dran kam, teilweise wirklich 1:1... Wer was anderes behauptet, soll bitte bei einem anderen Durchgang mitschreiben :D

quivis ex populo

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 14. Mär 2017, 22:23 Uhr

Hemmer landet nach eigenen Angaben zu Folge immer in jeder Examensklausur einen absoluten Volltreffer, weil natürlich jedes Problem XY in einem Fall YZ irgendwo im letzten Absatz angesprochen wird. Trotzdem ist jede Klausur anders und die Probleme können anders verstrickt sein. Aber das Geschäft mit der Angst ist nunmal die (Über)Lebensgrundlage von Hemmer & Co

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


Re: 1. Examen März 2017 Bayern

Beitrag von MrWatkins erstellt am: 25. Jun 2017, 20:52 Uhr

Drücke allen für morgen die Daumen

MrWatkins

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 73


VorherigeNächste

Zurück zu Examensreport & Life-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 7 Gäste