Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 12:48 Uhr


Examensreport & Life-Berichte

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Examensreport & Life-Berichte


1. Examen Hessen September 2017

Gerade mitten in der schriftlichen Prüfung oder sie vor kurzem hinter Dich gebracht? Berichte über Deine Erlebnisse

Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Chichiriviche erstellt am: 1. Dez 2017, 20:16 Uhr

Kommen die Ergebnisse dann Anfang Januar raus? Was ist mit der Durchfallerliste?

Chichiriviche

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 27


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Reva erstellt am: 12. Dez 2017, 11:02 Uhr

Alles Anfang Januar soweit ich weiß. Ich drehe irgedwie gerade total ab, weil ich mich nicht aufs Lernen konzentrieren kann, sondern dabei immer nur darüber nachgrübele, dass ich das ein oder andere unmöglich so im Examen abgerufen habe. Nach ein oder zwei Stunden am Tag bin ich schon ein absolutes Nervenbündel. Weihnachtsstimmung - Fehlanzeige. Ich frage mich wie das andere machen. :hammer:

Reva

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 19


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Allyouneedislaw erstellt am: 13. Dez 2017, 12:03 Uhr

Für alle die es sehen wollen, hier sind noch zwei Examensreporte für unsere beiden Öfrechtklausuren:

ÖR I
https://jura-online.de/blog/2017/11/13/ ... 17-hessen/

ÖR II
https://jura-online.de/blog/2017/12/11/ ... 17-hessen/

An diejenigen unter euch, die sich diese Examensreporte anschauen, mich würde es interessieren, wie nah ihr an der Lösungsskizze seid und wie ihr euch damit fühlt, damit könnten wir uns gegenseitig näher bringen, wie eventuelle Bewertungsrahmen gelegt sein könnten.

Meine Einschätzung zu ÖR 1:
Hier war ich sehr nah an der Lösungsskizze, fand die Klausur aber auch beim Schreiben schon sehr angenehm, von meinem persönlichen Gefühl her war sie die Klausur, die am besten zu meiner Vorbereitung gepasst hat. Die Herleitung von Drittschützenden Normen ist in meinen Augen etwas kompliziert, da könnte ich ein paar Fehler geamcht haben. Alles in allem glaube ich, dass diese Klausur keinen hohen Schwierigkeitsgrad hatte und vermutlich recht streng bewertet wird.

Meine Einschätzung zu ÖR 2:
Bei dieser Klausur war ich dezent entsetzt, hatte ich doch wie vermutlich viele von euch mit Grundrechte oder Staatsorga gerechnet. Unser repetior hat die Chance das Staatshaftungsrecht drankommt, mit "Zu einem Prozent in der Zusatzfrage" und Europäisches Staatshaftungsrecht mit "eher irrelevant" beantwortet und dementsprechend überrascht war ich. Ich habe im Ersten Teil nur den Europarechtlichen Staatshaftungsanspruch geprüft und den auch eher schlecht als recht im Aufsatzstil. Im zweiten Teil bin ich auch in fast jedem Anspruch zu anderen Ergebnissen gekommen. Alles in allem in meinen Augen die schwerste Klausur. Ich hoffe, dass ihr das genauso seht und sich dies auch in der Bewertung niederschlägt.

Ich bin gespannt auf eure Einschätzungen !

Allyouneedislaw

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Allyouneedislaw erstellt am: 13. Dez 2017, 12:08 Uhr

Zur Frage zu den mündlichen Prüfungen und der Vorbereitung, sowie der psychischen Situation.

Ich habe mir zur Vorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen circa 2000 Karteikarten angefertigt und versuche diese im Zweiwochentakt durchzugehen. Mein Lernaufwand beträgt sich auf circa 4 Stunden Karteikarten wiederholen am Tag. Dazu lese ich morgends im Bett ein bisschen auf LTO und Tageszeitung.

Während dem lernen stoße ich immer wieder auf Karteikarten die mit dem Prüfungsstoff zutun haben. Das demotiviert mich jedes Mal völlig, da je länger die Prüfungen her sind, je mehr das Gefühl wächst das sie furchtbar waren. Inzwischen kann ich mich leider immer weniger an meine eigenen Lösungen erinnern, was sie immer schlechter werden lässt.
Eigentlich wäre es am besten die schriftlichen Prüfungen komplett hinter sich zu lassen, was mir aber sehr schwer fällt, so muss ich bis zur gefürchteten Liste mit einem Loch an Motivation und einer kleinen grauen Wolke über meinem Kopf klarkommen.

Wie bereitet ihr euch vor und wie geht es euch?

Allyouneedislaw

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von nyma erstellt am: 13. Dez 2017, 14:44 Uhr

wenn ich mir so die Lösung angucke, dann kann ich nur hoffen noch einen punkt bei ÖR2 bekommen zu haben. Ich habe bei Teil 1 keinen einzigen der genannten Ansprüche geprüft, lediglich wie in einem Aufsatz geschrieben, ob überhaupt ein Anspruch entstanden sein könnte, da keine Umsetzung erfolgt ist und ausdiskutiert wer überhaupt dazu verpflichtet ist Bund oder Länder die Umsetzung vorzunehmen. Bei Teil 2 habe ich den FBA nicht prüfen können und alles andere nicht analog sondern direkt geprüft und dinge angenommen, die in der vorliegenden Lösung abgelehnt worden sind. Ich glaube auf das Durchfallen muss ich mich gefasst machen. :shock:

nyma

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 31


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von WheyHey erstellt am: 13. Dez 2017, 15:41 Uhr

Hallo,

ich war eben auch sehr geschockt als ich die Lösungsskizze entdeckt habe :(
Teil 1 ging bei mir nach hinten los...den hab ich auch als Aufsatz gelöst und eher diskutiert, wer die Kompetenz zur Umsetzung hat. Ich weiß leider nicht mehr, ob ich im 2. Teil die Ansprüche analog habe oder direkt...und ich hoffe einfach nur, dass der 2. Teil mehr Punkte bringt als der 1.

In ÖR I bin ich auch relativ nah an der Lösungsskizze. Aber ich glaub, diese Klausur war bei mir auch die einzige, die einigermaßen geklappt hat.

In ZR III bin ich auch nicht auf die Publikumsgesellschaft eingegangen - na super :thumbdown:

Aber ich schließe mich euch an: Das Warten ist einfach nur schlimm und man kann sich auf nichts mehr konzentrieren.
Sobald ich anfange was für die mündliche zu machen, stellt sich mir auch jedes Mal die Frage, ob sich das überhaupt lohnt und ob ich so weit komme. Schrecklich!

WheyHey

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 6


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Reva erstellt am: 14. Dez 2017, 12:16 Uhr

Also ich ziehe ja vor allen hier den Hut, die dranbleiben am Lernen. Ich sehe mir gerade täglich die Crashkurs Videos von Jura Online an und vermeide sehr heikle Themen, die im Examen liefen. Die schaue ich mir dann konkret erst wieder nach den Ergebnissen an, weil mich das ansonsten komplett demotiviert. Zu mehr bin ich einfach nicht in der Lage ohne mich komplett fertig zu machen.

Ich kann nicht sagen, dass die Prüfung unfair war, ich fand sie in erster Linie einfach sehr unerwartet und hatte nicht das Gefühl das zeigen zu können, was ich konnte. Im ZR I und II war ich einfach noch sehr nervös und habe da sehr grobe Fehler eingebaut, die mich im Nachhinein ziemlich fertig machen aber die sicherlich nicht an den Klausuren an sich lagen. Von ZR III fange ich aber gar nicht erst an. SR hat mich leider dann auch getroffen. Eigl habe ich darauf große Hoffnungen gesetzt, weil ich Strafrecht immer gerne gemacht habe. Aber diese Materie fand ich dann doch eher...durchschnittlich und habe meine Klausur nicht gut gegliedert. ÖR I fand ich persönlich sehr fair. Sie entsprach so meinem Vorstellungsbild von einer Examensklausur, obwohl mir der Einstweilige Rechtsschutz nicht besonders liegt. ÖR 2 - Tja. :hammer: In Fall 1 wäre ich nie auf eine Amtshaftung gekommen und habe da letztlich unionsrechtliche Staatshaftung geprüft.

Also eigl kann ich nicht bestanden haben, wenn ich daran denke was ich da verzapft habe. Klar ging es anderen im ZR III und ÖR II ähnlich, aber wenn ich mir allein vorstelle, dass man nur durch zwei Klausuren fallen darf und zum Bestehen einer Klausur 56% nötig sind, während ich nicht einmal die passenden Anspruchsgrundlagen gefunden habe ist mir nur noch zum Weinen zumute. :cry:

Reva

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 19


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von nyma erstellt am: 14. Dez 2017, 13:05 Uhr

Du kannst in drei Klausuren durchfallen.

nyma

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 31


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Chichiriviche erstellt am: 17. Dez 2017, 16:29 Uhr

Ich bin auch total genervt vom Warten...die Vorbereitung auf die mdl. Prüfung ist total nervig wenn man nicht weiß ob man bestanden hat. Hab gehört, dass die Prüflinge in der mdl. Prüfung in etwa gleich stark (= Noten der schriftlichen Prüfung) zusammengesetzt werden..stimmt das? Ich hab immer geglaubt dass auch das irgendwie gelost wird bzw. zufällig und komplett gemischt ist

Chichiriviche

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 27


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von coolsaladbanana erstellt am: 19. Dez 2017, 22:29 Uhr

Die Prüfungen sind meiner Erfahrung nach sehr gemischt.
In meiner mündlichen Prüfung war die Spanne von gerade mal bestanden bis VB im Schriftlichen.

Auch hatte ich den Eindruck, dass die Gruppen für die Mündliche feststehen noch bevor alle Klausuren fertigkorrigiert sind. In meiner Prüfungsgruppe waren wir nämlich bei der Prüfung zuviert und uns wurde erklärt, dass die fünfte Person nicht zur mündlichen Prüfung zugelassen wurde.

coolsaladbanana

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von juraschnecke erstellt am: 20. Dez 2017, 08:45 Uhr

Ja, kann doch sein, dass jemand "vorsorglich" in eine Mündliche geplant wurde, weil noch nicht sicher feststeht, ob er/sie die Klausuren bestanden hat oder nicht. Manche Noten kommen halt sehr spät von den Korrektoren. Das ist nichts Neues.

juraschnecke

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 49


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Allyouneedislaw erstellt am: 20. Dez 2017, 09:06 Uhr

Wann glaubt ihr, dass die Liste online geht?

Allyouneedislaw

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von WheyHey erstellt am: 20. Dez 2017, 14:59 Uhr

Wenn man zurück rechnet, könnte die Liste direkt Anfang Januar online gehen...

WheyHey

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 6


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von nyma erstellt am: 20. Dez 2017, 18:13 Uhr

Ich denke am 27.12 wird die Liste online sein. Die mündlichen beginnen am 18.1

nyma

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 31


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Allyouneedislaw erstellt am: 26. Dez 2017, 23:08 Uhr

Glaubt ihr wirklich morgen ist es schon so weit?

Allyouneedislaw

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


VorherigeNächste

Zurück zu Examensreport & Life-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 5 Gäste