Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 07:13 Uhr


Examensreport & Life-Berichte

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Examensreport & Life-Berichte


1. Examen Hessen September 2017

Gerade mitten in der schriftlichen Prüfung oder sie vor kurzem hinter Dich gebracht? Berichte über Deine Erlebnisse

Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Boebi94 erstellt am: 26. Sep 2017, 15:14 Uhr

Wie habt ihr Strafrecht heute gelöst? Hat jemand vielleicht eine grobe lösungsskizze?

Boebi94

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 1


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Möchtegernfisch erstellt am: 26. Sep 2017, 15:18 Uhr

Was kam denn ao dran? Also die thematik ungefähr

Möchtegernfisch

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 56


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Jurpro erstellt am: 27. Sep 2017, 11:06 Uhr

Kurzfassung von der ohnehin schon kurzen Klausur.

A ging in das Restaurant des V. Nahm dort von seinem Sitznachbarn P den Chip und steckte ihn in seine Hosentasche. Mit diesem konnte man in dem Restaurant Getränke und Speisen verbuchen. A bestellte sich damit für 10 Euro ein Nudelgericht und legte den Chip wie von Anfang an geplant zurück auf den Tisch des P. Dieser bezahlte am Ende auch die 10 Euro des A ohne dies zu merken.

Strafbarkeit des A nach dem StGB?

Frage: Was denkt ihr was morgen dran kommt im ÖffR?

Jurpro

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Law101 erstellt am: 27. Sep 2017, 12:14 Uhr

Hat jemand Lösungs- grob Gliederungsvorschläge für die Gesellschaftsrechtsklausur auch wenn es etwas verwirrend war?

Law101

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 25


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Mulm erstellt am: 27. Sep 2017, 12:27 Uhr

Jurpro hat geschrieben:Kurzfassung von der ohnehin schon kurzen Klausur.

A ging in das Restaurant des V. Nahm dort von seinem Sitznachbarn P den Chip und steckte ihn in seine Hosentasche. Mit diesem konnte man in dem Restaurant Getränke und Speisen verbuchen. A bestellte sich damit für 10 Euro ein Nudelgericht und legte den Chip wie von Anfang an geplant zurück auf den Tisch des P. Dieser bezahlte am Ende auch die 10 Euro des A ohne dies zu merken.

Strafbarkeit des A nach dem StGB?

Frage: Was denkt ihr was morgen dran kommt im ÖffR?


Dafür hat man echt fünf Stunden gebraucht? Oder ist das nur ein Ausschnitt aus der Klausur?

Mulm

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 6


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Mila12 erstellt am: 27. Sep 2017, 13:20 Uhr

Mulm hat geschrieben:
Jurpro hat geschrieben:Kurzfassung von der ohnehin schon kurzen Klausur.

A ging in das Restaurant des V. Nahm dort von seinem Sitznachbarn P den Chip und steckte ihn in seine Hosentasche. Mit diesem konnte man in dem Restaurant Getränke und Speisen verbuchen. A bestellte sich damit für 10 Euro ein Nudelgericht und legte den Chip wie von Anfang an geplant zurück auf den Tisch des P. Dieser bezahlte am Ende auch die 10 Euro des A ohne dies zu merken.

Strafbarkeit des A nach dem StGB?

Frage: Was denkt ihr was morgen dran kommt im ÖffR?


Dafür hat man echt fünf Stunden gebraucht? Oder ist das nur ein Ausschnitt aus der Klausur?



Naja, man müsste neben Diebstahl und Betrug viele verschiedene Delikte prüfen, zumal man die auch erstmal etwas suchen musste. Gehören jetzt ja nicht so 100% zum FF-Wissen in Strafrecht :rolling:


Meint Ihr, es kommt vielleicht was zu den Wahlen morgen / übermorgen? :)

Mila12

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 11


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Law101 erstellt am: 28. Sep 2017, 16:10 Uhr

Fands heute sehr verwirrend :crazy: Was habt ihr grob geschrieben, geprüft?

Law101

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 25


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Jurpro erstellt am: 28. Sep 2017, 16:36 Uhr

80a Absatz 3 i.V.m. 80 V VwGo.

Was meint ihr was morgen drankommt?

Jurpro

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Law101 erstellt am: 28. Sep 2017, 17:18 Uhr

Oh, Wieso 80a III iVm 80 V VwGO als Anfechtungsklage und nicht 123 VwGO, d.h. Drittverpflichtungsklage im einstweiligen Rechtsschutz? Grobe Loesungsansaetze?

Law101

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 25


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Jurpro erstellt am: 28. Sep 2017, 17:29 Uhr

Er wollte ja selbst keine Genehmigung erteilt bekommen, sondern die der B-GmbH aufheben. Hab das als Anfechtungsbegehren gedeutet.

Jurpro

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 4


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Law101 erstellt am: 28. Sep 2017, 17:39 Uhr

Ah, das macht Sinn. Dann wird wohl 80a VwGO stimmen. In der Hauptsache war es dann eine Anfechtungsklage. Was habt ihr in der Begründetheit der Klage grob geschrieben?

Law101

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 25


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von TheRealMVP erstellt am: 28. Sep 2017, 18:28 Uhr

Ich habe die Subsumierung des "Wohnhauses" als Wohnung iSv §34 II BauGB, §3 BauNVO problematisiert...aber dann ABS. 4 bejaht + GdR, + Stellplatzpflicht ..

TheRealMVP

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von Law101 erstellt am: 28. Sep 2017, 19:11 Uhr

Ich hab auch Wohnung isv § 34 II iVm § 3 BauGB aber dann Anlage für soziale Zwecke § 3 III Nr.2 BauNVO genommen. Was war mit der Stellplatzpflicht?

Law101

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 25


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von WheyHey erstellt am: 28. Sep 2017, 20:25 Uhr

Habt ihr das vereinfachte Verfahren thematisiert?

WheyHey

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 6


Re: 1. Examen Hessen September 2017

Beitrag von TheRealMVP erstellt am: 28. Sep 2017, 20:35 Uhr

Ach ja, ich habe mich vertippt...ich meinte 3 III Nr. 2 BauNVO

TheRealMVP

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


VorherigeNächste

Zurück zu Examensreport & Life-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste