Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 07:16 Uhr


Mündliche Prüfung

Du bist hier:   Startseite Die Examensprüfung Mündliche Prüfung


Vorbereitung - WIE?

Alles rund um die mündliche Prüfung im juristischen Staatsexamen

Vorbereitung - WIE?

Beitrag von frankenweinglas erstellt am: 12. Jun 2016, 20:58 Uhr

Hallo Kollegen,

habe im März in Hessen das 2. Examen geschrieben und bereite mich grad auf die mündliche vor....

Mir ist klar dass der Aktenvortrag sitzen muss, aber abgesehen davon möchte ich mich in den übrigen 3 Fächern möglichst gut verkaufen ...strebe möglichst Prädikat an da mein 1. Examen eher mäßig war...

Wäre euch sehr sehr dankbar für Tips was man sich auf jeden Fall anschauen sollte und wie ihr so gelernt habt! :biggrin:



DANKE! :rolling:

frankenweinglas

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 180


Re: Vorbereitung - WIE?

Beitrag von Alexander erstellt am: 12. Jun 2016, 21:24 Uhr

Hey,

zugleich als Antwort auf die PN:

Vorweg:
Ich bin mündlich nicht so der riesige Held, ich habe immer eine Verbesserung um ca. 1 Punkt geschafft, andere waren da besser.

Ich habe mich auf die Mündliche praktisch genauso wie im ersten Examen vorbereitet. Neben fleißigem Aktenvortrag-Üben gehörte dazu:

- Definitionen und Schemata wiederholen
- Prüfungsprotokolle auswerten
- in einer AG mit kleinen Fällen Prüfungsgespräche simulieren
- bisschen Zeitunglesen fürs Gewissen

Was du üben musst hängt davon ab, wo deine Schwachstellen sind. Das findest du am ehesten heraus, indem du dich Prüfungen stellst, was wiederum am Einfachsten mit Ref-Kollegen zu bewerkstelligen ist.

Der Vortrag ist wie im ersten Examen deine Visitenkarte. Da top vorbereitet zu sein ist auf jeden Fall gut. Zugleich findest du auch darüber deine Schwachstellen. Deshalb kannst du damit auch ruhig schon anfangen, solange du dein Vortragsgebiet nicht weißt.
Niemand hat das Recht zu gehorchen. - Arendt.
Benutzeravatar


Alexander

Rang: Star-Literat/-in
Star-Literat/-in
 
Beiträge: 2957


Re: Vorbereitung - WIE?

Beitrag von frankenweinglas erstellt am: 18. Jun 2016, 23:41 Uhr

ok vielen Dank soweit...

sollte man sich bei den Definitionen und schemata mehr auf Prozessrecht oder materielles recht konzentrieren ...?
oder kommt das immer auf den jeweiligen prüfen an...

am besten man hat kurzum ein breites solides wissen parat, ge?

Gruss

frankenweinglas

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 180


Re: Vorbereitung - WIE?

Beitrag von Alexander erstellt am: 19. Jun 2016, 17:19 Uhr

Ich kenne deine Prüfungsordnung nicht, aber in meiner stand, dass materielle Rechtskenntnisse in bestimmten Bereichen vertieft gefordert werden, was für Prozessrecht nicht im gleichen Maße galt.

Du solltest schon in der Lage sein, die Zulässigkeit einer Klage zu prüfen, aber dann eben auch die Begründetheit.

Und klar kann es sein, dass deine Prüfer so ihre Spezialitäten haben, das siehst du dann aber in den Prüfungsprotokollen, so es welche gibt.
Niemand hat das Recht zu gehorchen. - Arendt.
Benutzeravatar


Alexander

Rang: Star-Literat/-in
Star-Literat/-in
 
Beiträge: 2957



Zurück zu Mündliche Prüfung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 1 Gast