Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 16. Jan 2018, 08:32 Uhr


Jura, Examen, Ausbildung & Co

Du bist hier:   Startseite Sonstiges Jura, Examen, Ausbildung & Co


Verbesserungsversuch wahrnehmen?

Für alle Topics, die nicht in die übrigen Rubriken zum Thema Jurastudium und Staatsexamen passen

Verbesserungsversuch wahrnehmen?

Beitrag von Stoffel_90 erstellt am: 14. Mai 2017, 14:15 Uhr

Hallo liebes Forum,

ich brauche mal einen Rat!

Im Freischuss hatte ich schriftlich 5,5Punkte und nach der mündlichen dann nur noch 5,4 Punkte. ich ärgerte mich wahnsinnig darüber und wollte mir selbst beweisen,dass ich es besser kann. Außerdem nagt es SEHR an meinem Selbstbewusstsein,dass ich in der mündlichen runter geprüft wurde -was wohl super selten vorkommt-.Ich komme mir so dumm vor!

Ich hab mich nochmal ein Jahr hingesetzt und nur gelernt. Dummerweise war mein Timing selten blöd. Ich hab den Verbesserungsversuch so lange hinausgezögert, dass ich dieses Semester keine Leistung für den Schwerpunkt mehr erbringen kann. Es würde sich alles um ein halbes Jahr verschieben. Ich weiß nicht,ob ich den Versuch sausen lassen soll.. Ich habe Angst und fühle mich immernoch schlecht vorbereitet. Mittlerweile bin ich so überfordert, dass ich teilweise heulkrämpfe habe oder bei Konversationen anfange zu stottern. Manchmal muss ich lange überlegen,wie man ein Wort schreibt. Den Schwerpunkt zu machen,wäre für mich eine Erleichterubg. Andererseits verpasse ich eventuell eine Chance?!

Was würdet ihr sagen? Schwerpunkt oder Verbesserungsversuch? Habt ihr gute Erfahrungen mit dem Verbesserungsversuch gemacht?

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!!

Stoffel_90

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 7


Zurück zu Jura, Examen, Ausbildung & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste