Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 02:39 Uhr


Strafrechtsstation

Du bist hier:   Startseite Das Referendariat Strafrechtsstation


Erste Anklageschrift

Das Forum für Referendare, die in der Straftrechtsstation sind

Erste Anklageschrift

Beitrag von Kieljura erstellt am: 3. Nov 2017, 14:24 Uhr

Huhu, ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich ein wenig auf dem Schlauch stehe.

Ich soll eine Anklageschrift entwerfen und habe folgenden Fall. Es geht um einen Heranwachsenden, der das Opfer zuerst beleidigt und dann mit einem Stock ins Gesicht schlägt (223,224;185;53)

Später auf der Polizeiwache greift er einen Polizisten an und dieser verletzt sich dabei.
(113,223,52)

Es handelt sich ja um zwei verschiedene Taten. Meine Frage lautet daher ob ich diese zusammen anklage, oder es für jeden Geschädigten ein separates Verfahren geben muss.

Falls ich nur die erste Tat - gefährliche KV - anklage sollte, kann ich die Tat nur auf diese beschränken und die Beleidigung wegfallen lassen, 154a stpo ?

Ich freue mich über eine Antwort

Kieljura

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 2


Re: Erste Anklageschrift

Beitrag von Caenna erstellt am: 11. Nov 2017, 13:16 Uhr

Es muss nicht für jeden Geschädigten ein separates Verfahren geben, die Taten werden zusammen angeklagt. Beschränkungen nach §§ 154, 154a StPO sind natürlich jederzeit möglich. Im Falle der Beleidigung solltest du allerdings, falls du das nicht schon gemacht hast, prüfen, ob der erforderliche Strafantrag bzgl. der Beleidigung vorliegt. Falls nicht, erübrigt sich eine Beschränkung nämlich.

Caenna

Rang: Schriftsteller/-in
Schriftsteller/-in
 
Beiträge: 437



Zurück zu Strafrechtsstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste