Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 23. Okt 2017, 07:19 Uhr


Wahlstation

Du bist hier:   Startseite Das Referendariat Wahlstation


Station im Ausland- Finanzielle Förderung ?

Das Forum für Referendare, die in der Wahlstation sind

Station im Ausland- Finanzielle Förderung ?

Beitrag von frustriert erstellt am: 3. Aug 2011, 11:39 Uhr

Weiss jemand von Euch, ob es irgendeine Organisation gibt, die Referendare im Ausland während der Wahlstation finanziell fördert oder sowas wie Stipendien vergibt ?

frustriert

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 30


Beitrag von MacKaber erstellt am: 3. Aug 2011, 13:55 Uhr

Gibt es meines Wissens nicht, da alle davon ausgehen, dass sich eine Auslandsstation durch das reichliche Referendareinkommen finanzieren lässt. In Abhängigkeit von der konkreten Wahlstation kann man aber durchaus dort mit Unterstützung rechnen. Mir ist z.Bsp. von einigen Unternehmen bekannt, dass eine Vergütung bezahlt wird und man bei der Wohnungssuche behilflich ist. Leider gilt das für keine Stationen des öffentlichen Dienstes.

MacKaber

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 269


Beitrag von frustriert erstellt am: 3. Aug 2011, 14:13 Uhr

Plööd. Ich habe schon eine Kanzlei. Die zahlen mir aber nichts extra :(

frustriert

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 30


Beitrag von wurujak erstellt am: 6. Aug 2011, 18:17 Uhr

Stipendien vergibt z.B. die Robert Bosch Stiftung. Da muss man sich aber rechtzeitig, d.h. sehr weit im Voraus drum kümmern.

Je nach Zielland bekommt man auch noch einen Kaufkraftausgleich (entsprechende Listen kann man im Internet finden).

wurujak

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 23


Re: Station im Ausland- Finanzielle Förderung ?

Beitrag von derjim erstellt am: 29. Jul 2012, 08:03 Uhr

Die GIZ zahlt soweit ich weiss. Bei Botschaften und AHKs gibs
je nach Land u.U. nen Mietzuschuss (nicht zwangsläufig).

derjim

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 335


Re: Station im Ausland- Finanzielle Förderung ?

Beitrag von la-loca erstellt am: 30. Jul 2012, 11:58 Uhr

ja, wie schon geschrieben. die giz zahlt. die plätze sind allerdings äußerst rar.
Benutzeravatar


la-loca

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 343



Zurück zu Wahlstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste