Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 21:14 Uhr


Allgemeines zur Referendarzeit

Du bist hier:   Startseite Das Referendariat Allgemeines zur Referendarzeit


Vorbescheid für Nürnberg

Alles rund um das juristische Referendariat (Organisatorisches, Ablauf, Krankenversicherung usw.)

Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 11. Aug 2017, 13:17 Uhr

Zufällig noch jemand hier der letzte Woche nen Vorbescheid für Nürnberg bekommen hat?

Oder ist gerade schon jemand im ref in Nürnberg und mag mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern?

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 13. Aug 2017, 15:01 Uhr

Ich bin auch am OLG Nürnberg für die AGs :)

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 15. Aug 2017, 14:50 Uhr

cool :) vielleicht sind wir ja sogar in derselben.

Hast du auch in Erlangen studiert?

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 15. Aug 2017, 16:41 Uhr

Ja das wäre wirklich cool :)
Nein, habe in Würzburg studiert.
Für welchen Bezirk hast du dich beworben?

Sag mal, was für ein Führungszeugnis hast du dort hingeschickt. Ich sollte nochmal eins nachreichen und das "private" wurde mir zurückgeschickt. Aber es gibt doch nur das eine, oder?

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Justitia22 erstellt am: 16. Aug 2017, 13:13 Uhr

Ich geselle mich zu euch, hab den Vorbescheid letzte Woche erhalten :)

Justitia22

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 1


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Nafets erstellt am: 16. Aug 2017, 14:13 Uhr

Taco hat geschrieben:
Sag mal, was für ein Führungszeugnis hast du dort hingeschickt. Ich sollte nochmal eins nachreichen und das "private" wurde mir zurückgeschickt. Aber es gibt doch nur das eine, oder?



Nein, es gibt mindestens zwei verschiedene. Du brauchst das erweiterte, glaube das heißt "Führungszeugnis B". Dieses kriegst auch nicht Du zugeschickt, sondern direkt das OLG. Du beantragst es bloß und zahlst direkt vor Ort.

Nafets

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 50


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 17. Aug 2017, 10:53 Uhr

Nafets hat geschrieben:
Taco hat geschrieben:
Sag mal, was für ein Führungszeugnis hast du dort hingeschickt. Ich sollte nochmal eins nachreichen und das "private" wurde mir zurückgeschickt. Aber es gibt doch nur das eine, oder?



Nein, es gibt mindestens zwei verschiedene. Du brauchst das erweiterte, glaube das heißt "Führungszeugnis B". Dieses kriegst auch nicht Du zugeschickt, sondern direkt das OLG. Du beantragst es bloß und zahlst direkt vor Ort.



Vielen Dank Nafets für die Info!
Ich habe ja das polizeiliche beantragt und das kam zurück.
War dann letzte Woche bei der Stadt und die Dame dort meinte tatsächlich, es gäbe nur ein Führungszeugnis.
Ich habe ihr dann erklärt, was in dem Brief vom OLG stand und sie meinte, das Problem sei, dass ich es zuerst zugeschickt bekommen hab und es nicht direkt dorthin ging...jetzt habe ich anscheinend für erneute 13 Euro wieder das falsche angefordert....das gibt es doch nicht, dass man so falsch beraten wird. :noclue:
Geh dann gleich heute nochmal hin...

Sagt mal, wisst ihr, wie oft in Nürnberg dann AG ist?
Ich komme aus Ansbach und hätte mit dem furchtbaren Berufsverkehr immer ewig Anfahrt :hammer: ( egal ob mit Auto oder Zug).
Habt ihr euch iwie auf das Ref vorbereitet?

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 23. Aug 2017, 08:55 Uhr

du musst beim Einwohnermeldeamt die 13 Euro für das Normale Führungszeugnis zahlen und dann die Aufforderung vom OLG vorzeigen, in welcher drinsteht, dass sie das Erweitere wollen. Dann schicken die das Erweitere direkt dorthin.

Das sind ja wirklich Deppen bei dir auf dem Amt :roll:

Für welchen Bezirk hast du dich beworben?


Ich hab mich direkt für Nürnberg und Fürth beworben, was habt ihr im Brief angegeben?


Sagt mal, wisst ihr, wie oft in Nürnberg dann AG ist?


Ne freundin von mir meinte nicht oft, 1-2 mal pro Woche. Manchmal sind dann halt noch Seminare.


Habt ihr euch iwie auf das Ref vorbereitet?


Bis jetzt hab ich noch gar nichts gemacht und ich habs auch ehrlich gessagt nicht wirklich vor. Hab mich etwas umgehört und es soll wohl nicht wirklich viel bringen sich vorzubereiten...

Habt ihr schon was gemacht oder macht ich noch was?

Werdet ihr in hemmer gehen?

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 13. Sep 2017, 09:47 Uhr

Hallo,

sorry für die späte Antwort.
Also Führungszeugnis Belegart O heißt, dass es direkt zum OLG und nicht erst zu mir geschickt werden muss.

Hat jemand schon einen Brief erhalten?
Ich hab ein bisschen was gelesen aber is schon eine ganz andere Materie und schwierig, allein rein zu kommen.

Hemmer, puh, ich weiß nicht, wie die Zeit das dann zulässt, wäre das dann Präsenzrep? Hab schon echt ziemlichen Bammel vor dem, was da auf uns zukommt^^

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 14. Sep 2017, 13:32 Uhr

Ich hab gestern meinen Brief bekokmmen. Bin in der Arbeitsgemeinschaft 1.


Ich bin auch noch ziemlich unschlüssig was das Rep angeht. Man kann entweder jeden Montag Nachmittag hingehen oder die Klausuren per Postversand schreiben, das wäre auch günstiger.

Ich glaub ich geh am Montag einfach mal zum probehören hin...

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 15. Sep 2017, 11:22 Uhr

Ach schade, bin in Gruppe 2 :(
Ich glaube, ich schaff das zeitlich gar nicht mit dem Rep. Bei den Klausuren versuche ich erstmal die kostenlosen, die am OLG angeboten werden, Kaiser ist ja ziemlich beliebt aber ich finde sehr teuer :cry:

Müsst ihr auch am 2.10 erstmal zu eurem Gericht am Ausbildungsort um 8 Uhr und dann um 10:30 nach Nürnberg zu der Einführung?
Weiß nicht, ob ich das zeitlich schaffe :crazy:

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 15. Sep 2017, 12:20 Uhr

Schade :/

nach was die das wohl eingeteilt haben.... Nach Noten? Ne Freundin, die ein sehr gutes Examen hatte und schon im zweiten Ref Jahr ist, meinte nämlich sie ist nur mit voll den Guten In der Gruppe.. :crazy:

Also ich muss am 2.10. um 8:30 am LG im Zimmer 170 sein und dann 10:30 Begrüßung, die is ja auch im Gericht. Und dann um 13:30 an die Ref-Stelle in Muggenhof, da kommt dann die Referentin RA Müller.

Aber wenn du frühs erst noch zur Ref-Stelle musst schaffst dus auf jeden Fall ins Gericht. Wenn du Ubahn fährst bist du in 5-10 min dort. Auto ist halt bisschen scheiße, weil nach 8 uhr isses fast ünmöglich nen Parkplatz zu bekommen. Oder man muss halt sau weit laufen.

Ich hab grad gesehen, dass Hemmer immer mittwochs jetzt ist. Ich glaub schon dass ich das mach, hat mir schon beim ersten Examen immmer ziemlich gut Sicherheit gegeben, dass ich nicht am Stoff vorbei lerne. Man kanns ja auch jederzeit kündigen...die machen auch so Intensivkurse, Steuerrecht, FamR etc...


naja ich lass jetzt mal alles auf mich zukommen.. Die ersten zwei Wochen werden bestimmt richtig hart, nachdem ich wochenlang nur ausgeschlafen hab :DD

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von CB1896 erstellt am: 15. Sep 2017, 12:38 Uhr

Taco hat geschrieben:Ach schade, bin in Gruppe 2 :(
Ich glaube, ich schaff das zeitlich gar nicht mit dem Rep. Bei den Klausuren versuche ich erstmal die kostenlosen, die am OLG angeboten werden, Kaiser ist ja ziemlich beliebt aber ich finde sehr teuer :cry:

Müsst ihr auch am 2.10 erstmal zu eurem Gericht am Ausbildungsort um 8 Uhr und dann um 10:30 nach Nürnberg zu der Einführung?
Weiß nicht, ob ich das zeitlich schaffe :crazy:



Hey :) ich bin auch in Gruppe 2!

Bist du dann auch am LG zugeteilt?

CB1896

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 2


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von Taco erstellt am: 15. Sep 2017, 13:12 Uhr

Oder vllt nach Ort. Ich komme ja aus Ansbach und hab dann immer ne Stunde Anfahrt zum OLG :hammer:
Ohje is das am OLG wirklich so schlimm mit Parken?? Was mach ich dann nur :cry: :cry:

ja, das mit dem früh Aufstehen sollte ich auch mal wieder üben^^

Juhu! Noch jemand aus Gruppe 2 :)
Ich bin dem Amtsgericht in Ansbach zugeteilt und nur zur AG dann am OLG.
Ich hab schon echt Bammel :hammer:

Taco

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 67


Re: Vorbescheid für Nürnberg

Beitrag von roxxxin erstellt am: 15. Sep 2017, 16:28 Uhr

ja stimmt nach Ort macht mehr Sinn, dann könnt ich Fahrgemeinschaften bilden.


Das mit dem Parken is leider echt nicht so gut. Aber wenn du eh in Ansbach am Gericht bist ist es ja egal, AG is ja woanders.


ich bin die ersten 5 Monate am LG Nürnberg und danach Staatsanwaltschaft Nürnberg

roxxxin

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Nächste

Zurück zu Allgemeines zur Referendarzeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kiel_jura und 4 Gäste