Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 12:00 Uhr


Klausuren schreiben

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Klausuren schreiben


Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Hier dreht sich alles um Klausuren schreiben: Vermeidbare Fehler bei der Falllösung, richtige Zeiteinteilung usw.

Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von uranschaedel erstellt am: 14. Feb 2015, 12:32 Uhr

Ich schreibe zur Examensvorbereitung Klausuren jeweils im Uni Klausurenkurs und bei Hemmer (Vorbereitung für das erste StEX).

Mich wundert die erhebliche Notendifferenz, die ich durchschnittlich in beiden Kursen habe. Zum Beispiel im Zivilrecht:
Hemmer durchschnittlich: 3,7 Punkte
Uni-Klausurenkurs durchschnittlich: 8,8 Punkte

Wie kommt diese extreme Differenz zustande? Ginge man nach den Hemmer Noten, wäre ich knallhart durchgefallen, geht man nach den Uni Noten, liege ich nur knapp unter dem VB? :hammer:

Mir ist auch aufgefallen, dass die Klausuren extrem unterschiedlich "gebaut" sind:
Hemmer: eigentlich eher leicht, dafür sehr viele Standartprobleme, zeitmäßig oft kaum machbar, knallharte Bewertung, Korrektur sehr an die Lösungsskizze angelehnt, abweichende Ideen werden nicht gewürdigt.
Uni Klausurenkurs: mittel- schwer, Kenntnis von Streitständen hilft wenig, kreatives Denken und Verständnis wird dafür viel eher gewürdigt.

Jetzt die elementare Frage: Sind die Hemmer Ergebnisse für das richtige Examen eher repräsentativ oder die Klusuren im Uni Klausurenmkurs?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht?

Ich muss dazusagen, dass ich mich noch ziemlich am Anfang der Examensvorbereitung befinde und mir noch viel materielles Wissen aneignen muss.

Bin auf eure Erfahrungen gespannt!

uranschaedel

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 3


Re: Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von uranschaedel erstellt am: 15. Feb 2015, 20:05 Uhr

Keiner, der Erfahrungen gemacht hat und berichten kann/will?

uranschaedel

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 3


Re: Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von Edieonfire erstellt am: 24. Feb 2015, 16:52 Uhr

Ich habe die Erfahrung gemacht das der Hemmer Klausurenkurs sehr hart ist und nicht examensnah.
Gründe dafür sind das die Sachverhalte nicht präzise sind und deshalb Sachen sehr oft übersehen werden. Außerdem sind die Korrektoren angewiesen extrem hart zu korrigieren. Weiterhin ist problematisch das die Klausuren oft auf ein sehr bestimmtes Problem abzielen, was mit hohen Punkten bewertet wird, wenn man das nicht hat, fällt man durch.
Grüße

Edieonfire

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


Re: Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von CessioLegis91 erstellt am: 5. Mär 2015, 23:31 Uhr

Hey,

ich war zwar nicht bei Hemmer, aber bei AS.

Meine Erfahrung ist die, dass die Klausuren aus dem Klausurenkurs von AS sehr schwer sind, d.h. sehr viele verschachtelte Prüfungen, eher seltener gebrauchte Normen, extrem viele Streitstände d.h. viel auswendig gelerntes Wissen und eine strenge Benotung.

Die Klausuren aus dem Uniklausurenkurs waren ein wenig, ich will nicht sagen leichter aber logischer aufgebaut. Hier kam es nicht auf sturres Auswendiglernen an, vielmehr konnte man sich mit der juristischen Arbeitsweise helfen. Zudem wurden dort sehr aktuelle Probleme behandelt.

Letzlich weiß niemand wie deine Examensklausuren aufgebaut sein werden. Aber aufgrund meiner persönlichen Erfahrung würde ich sagen, dass, zumindest an meiner Uni, der Klausurenkurs schon in etwa dem Niveau meiner Examensklausuren entsprach.

:waving:

CessioLegis91

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 78


Re: Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von herrindesverfahrens erstellt am: 22. Jul 2015, 22:51 Uhr

Hemmer ist eben darauf ausgerichtet, soviel wie möglich an Stoff abzufragen um den Einhämmerungseffekt (Einhemmerungs...^^) zu erzielen. Sie sind von Niveau bzw. von der Struktur her nicht sehr nahe an Examensklausuren. Ich fand es persönlich eher frustrierend, ständig mit schlechten Noten konfrontiert zu sein und von der Lösungsskizze abweichende Ergebnisse knallhart angestrichen zu bekommen, obwohl sie vertretbar und "kreativ" waren. Hab genau das gleiche erlebt: Bei Hemmer im Durchschnitt knapp bestanden, im Unirep VB und im Examen dann 9,2 Punkte gehabt. Von Niveau und Aufbau her sind die Uniklausuren viel ähnlicher als die vom Repetitor- das sagen auch alle, die ich kenne und nicht nur ich. Also Kopf hoch und s.. auf Hemmer :)


Naja, ich bereite mich gerade auf den Verbesserungsversuch vor mit AS und Unirep parallel. AS ist auch relativ pedantisch bei der Korrektur, aber nicht ganz so abartig.

herrindesverfahrens

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 55


Re: Noten Hemmer Klausurenkurs vs. Uni Klausurenkurs?

Beitrag von Dream on erstellt am: 24. Jul 2015, 22:08 Uhr

Dass Hemmer sehr streng bewertet und sich nicht sehr nah an der Examensrealität bewegt, kann ich nur bestätigen. Das mag für einige wenige Studenten umso mehr Ansporn sein, sich hinzusetzen und zu lernen. Mich hat es nur gefrustet, sodass ich relativ schnell aufgehört habe, bei Hemmer Klausuren zu schreiben. Auch hatte ich - zumindest in den Crashkursen - das Gefühl, dass mehr Wert auf das Herunterbeten von speziellen Spezialproblemen (:-) ) gelegt wird als auf Systematik. M.E. ist aber gerade das Verständnis von der Systematik und das Umgehen mit unbekannten Fallkonstellationen wichtig fürs 1. Staatsexamen. Meine Erfahrung im 1. StEx hat dies zumindest bestätitgt...

Dream on

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 141



Zurück zu Klausuren schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste