Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 12:02 Uhr


Klausuren schreiben

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Klausuren schreiben


Nur Überschriften anstelle von Obersätzen?

Hier dreht sich alles um Klausuren schreiben: Vermeidbare Fehler bei der Falllösung, richtige Zeiteinteilung usw.

Nur Überschriften anstelle von Obersätzen?

Beitrag von CessioLegis91 erstellt am: 5. Mär 2015, 12:10 Uhr

Hallöchen ihr Lieben,

ich hätte mal eine Frage - diese wurde schon mal diskutiert, allerdings ist dies einige Jahre her.

Ich korrigiere derzeit für einen Lehrstuhl Strafrecht I Klausuren und ca. die Hälfte der Studenten verwendet fast keine Obersätze, sondern nur Überschriften.

Bsp.: 1. Erfolg und dann schließt sich direkt die Def. der körperlichen Misshandlung an

oder

Es könnte eine Rechtfertigung wegen Notwehr vorliegen.
1. Notwehrlage
a) Angriff
Ein Angriff ist....

Sorry aber für mich ist das kein Gutachtenstil - fester Bestandteil vom Gutachtenstil sind nunmal 1. Obersätze 2. Def. 3. Subsumtion 4. Ergebnissatz. Überschriften können gemacht werden, müssen aber nicht gemacht werden und sind meiner persönlichen Meinung nach vielleicht in den ersten Klausuren noch angebracht um einen Überblick zu behandelt aber grds. überflüssig, da ein guter Obersatz alle Informationen enthält.

Naja, also habe ich immer, wenn nur eine Überschrift und kein Obersatz vorhanden war darauf aufmerksam gemacht. Ich bin mit meiner Korrektur nun fast fertig und da hab ich in einem Leitfaden meiner Uni für die Korrektur von Klausuren im Examensrep. gelesen, dass man nach einer Überschrift niemals mit einem Obersatz beginnen dürfe, dies wäre überflüssig.

Jetzt bin ich doch reichlich verwirrt :noclue: :noclue: . Ich hab mein Examen schon hinter mit und weder dort noch in der Uni jemals auch nur eine Überschrift gemacht und in jeder einzelnen Klausur wurde mein guter Gutachtenstil gelobt. Also dachte ich bis jetzt, wenn ich was beurteilen kann, sei es der Gutachtenstil.

Ich hab im letzten Semester schon mal Klausuren korrigiert und auch dort genauso korrigiert wie jetzt ohne, dass sich jemand beschwert hat.

Aber ich würde es schon gerne "richtig" machen und den Leuten auch richtig beibringen. Und ich muss sagen ich kann absolut nicht nachvollziehen wieso es ausreichen soll in einer Klausur "1. Notwehrlage a) Angriff" zu schreiben. Ob jemand zusätzlich Überschrften einfügt bleibt ihm überlassen, aber ich kann doch nicht durch was freiwilliges was verpflichtendes ersetzen und dann für nen Gutachtenstil gefeiert werden. Zumal die Klausur ja dann zum Teil nur aus Überschriften bestehen würde....

Vielleicht jemand da der auch korrigiert und mir sagen kann ob es wirklich legitim ist nur Überschriten zu machen?

Liebe Grüße :waving:

CessioLegis91

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 78


Re: Nur Überschriften anstelle von Obersätzen?

Beitrag von Mtanne erstellt am: 17. Mär 2015, 00:29 Uhr

Das Leitbild des Juristischen Gutachtens ist die Erarbeitung der Falllösung im Fließtext. Meiner Meinung nach kann deswegen eine Überschrift niemals eine eigene Prüfung ersetzen. Aus der Überschrift selbst wird auch nicht deutlich, wie der Prüfungspunkt im Verhältnis zur Beantwortung der Frage steht - ob zum Beispiel ein "tatbestandlicher Erfolg" Voraussetzung für eine Verurteilung ist oder diese ausschließt (klingt offensichtlich, aber es gibt natürlich auch vertracktere Beispiele).

Meine Empfehlung: wenn der Prüfungspunkt derart offensichtlich ist, dass ein eigener Obersatz als Zeitverschwendung erscheint, sollte er insgesamt im Urteilsstil abgehandelt werden.

Mtanne

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 21


Re: Nur Überschriften anstelle von Obersätzen?

Beitrag von Coccinelle erstellt am: 17. Mär 2015, 12:05 Uhr

Meiner Meinung nach gehört ein korrekter Obersatz zu einer ordentlichen Prüfung. Ich habe bei uns auch für die Fachschaft Übungsklausuren korrigiert und dort war das in den Korrekturvorlagen auch immer mit Obersatz vorgesehen.
Lediglich in solchen eindeutigen Fällen, wie auch Mtanne meinte, kann man in Zeitnot darauf verzichten.

Coccinelle

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 15


Re: Nur Überschriften anstelle von Obersätzen?

Beitrag von alex2406 erstellt am: 20. Mär 2015, 19:57 Uhr

Ich erinnere mich, diesen Fehler in der großen Hausarbeit im Strafrecht auch gemacht zu haben. Heute kommt mir das abwegig vor.
Das steht leider hier drin:
http://www.amazon.de/Juristische-Arbeit ... rds=putzke
Jedenfalls in der Auflage, die mir "damals" - Anfang 2011 - zur Verfügung stand.

alex2406

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 200



Zurück zu Klausuren schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste