Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 12:06 Uhr


Klausuren schreiben

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Klausuren schreiben


0 Punkte Examens-Übungsklausur

Hier dreht sich alles um Klausuren schreiben: Vermeidbare Fehler bei der Falllösung, richtige Zeiteinteilung usw.

0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von Claireee erstellt am: 11. Mai 2015, 20:44 Uhr

Hallo Leute,

Ich hatte in ZR eine Examens-Übungsklausur geschrieben, die mit 0 Punkten bewertet wurde. Sowas ist mir zuvor noch nie passiert. Wenn dann hatte ich höchstens wenigstens 2-3 Punkte. Ich weiß, es ist beides schon schlecht genug. Aber als ich die 0 sah, war ich geschockt. Zuhause bin ich dann in Tränen ausgebrochen.

Ich hatte wirklich kaum Wissen und hab versucht sie trotzdem mal ohne Wissen und nach Systematik, Logik zu lösen. Das war eine exotische Klausur laut Besprechung. Durchgefallen sind 40 %. Der Punkt der mich so stört ist, ich habe zwar alles falsch geprüft und eine total falsche AGL, aber innerhalb dessen hatte ich ein paar Punkte die richtig waren. Zum Beispiel Erfüllungsgehilfe und die Norm natürlich § 278, dann die Vertretung bei der GmbH nach dem GmbhG § 35 usw. so Kleinigkeiten eben. Nichts wurde davon in irgendeiner Weise anerkannt, kein einziges Wort dazu geschrieben, quasi so wie nicht korrigiert.

Ich fange an, alles sehr persönlich zu nehmen und mir tut das absolut gar nicht mehr gut psychisch. Ich bereite mich ja auch für den zweiten Versuch vor, deswegen betrachte ich das alles noch kritischer. 0 Punkte bedeuten ja sozusagen, dass die 14 Seiten völliger Unsinn waren. Dafür hätte ich wohl auch kein Jura studieren müssen. Sprich ich bin völlig ungeeignet. Ich überlege schon mittlerweile, ob ich für irgendeine einfache Ausbildung geeignet bin. Mich schüchtert das alles sehr ein. Ich weiß nicht mehr, was ich kann und was nicht. Ich zweifle wirklich an meinen Fähigkeiten.

Bitte haut mir nicht noch eins drauf. Mir geht es schon schlecht genug und ich weiß schon, was man von jemanden hält, der 0 Punkte hinbekommt.
Claireee

 

Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von arlovski erstellt am: 11. Mai 2015, 21:10 Uhr

ob du jetzt 1 punkt für die deutsche rechtschreibung oder 2 punkte weil du § 278 geprüft hast lieber gesehen hättest - das ist doch scheiß egal.

diese klausur war mist, also jetzt genau fehler analysieren um zu verstehen woran es lag anstatt sich auf die blöde zahl die drunter steht zu konzentrieren und in zukunft diese fehler abstellen. definier dich doch nicht durch einen patzer! dazu vielleicht wirklich noch mal mal auf aufbau systematik und basics konzentrieren falls es daran hapert, also auf das wesentliche zurückbesinnen. kann da immer wieder dr. montag empfehlen...

lass dich von so was nicht fertig machen sondern wachse daran - sei antifragil.

arlovski

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 5


Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von Alecta erstellt am: 19. Mai 2015, 11:25 Uhr

Ich habe mal in einer Klausur 0 Punkte gegeben, weil es von vorne bis hinten nicht zu gebrauchen war. Es war nichtmal eine einzige richtige Defintion dabei.

Auch wenn die AGL falsch ist und die Schwerpunkte verkannt wurden, aber einige richtige Defintionen dabei sind, kann man noch 1-2 Punkt geben. Korrektoren sind auch nur Menschen und sie haben bei der Korrektur viele Freiheiten. Nimm es dir nicht zu sehr zu Herzen. Vor allem die Übungsklausuren werden auch nicht gerade sorgfältig korrigiert.

Übrigens wurden bei uns an der Uni vor 3-4 Jahren zwei Korrekturassis rausgeschmissen, weil sie nachweislich nicht mehr als 3 Punkte gegeben haben. Gibt eben Flachpfeifen.

Alecta

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 271


Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von SalFusco erstellt am: 24. Jun 2015, 17:36 Uhr

In solchen Klausuren hilft es immer, einfach nach dem Grundmuster vorzugehen:
(Auch wenn das jetzt natürlich wieder wie eine Binsenweisheit erscheint)

1. WAS genau will die Person, bzw. was soll passieren?
Will die Person Geld, oder will sie eine Ersatzsache haben, will sie eine bestimmte Sache wieder zurück haben?

2. Die Anspruchsgrundlagen stur nach Erstsemesterschema durchgehen:

a. Vertraglicher Anspruch?
b. Vertragsähnlicher Anspruch?

etc. So sollte man dann noch 1-3 P bekommen.

SalFusco

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 206


Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von Vollpurist erstellt am: 24. Sep 2015, 15:52 Uhr

Hab übers Ref auch viel korrigiert. Null Punkte habe ich nur ein einziges mal gegeben. Dies in einer Hausarbeit für Anfänger. Da hat jemand mit Copy & Paste zeug aus Google zusammenkopiert (aber immerhin in den Fußnoten drauf verwiesen: "Wikipedia, § 433 Abs. (2) BGB". Die ganze Hausarbeit hatte auch nur 4 Seiten. Dennoch habe ich mir überlegt ihm einen Punkt zu geben, weil er mich echt zum Lachen gebracht hat.

In den Examensübungsklausuren habe ich eigentlich nie schlechter als 2 Punkte gegeben. Ganz selten mal 1 Punkt. Null Punkte nie - ich hab nichts davon jemandem die Motivation zu verderben, zudem ich mich darüber mal ausführlich mit dem Prof unterhalten habe. Er gibt, wenn er im Examen korrigiert auch NIE null Punkte, da das erfordert, dass eine "völlig unbrauchbare Leistung" vorliegt. Das kann man so gut wie nie vertreten. Eine Anfechtung der Bewertung hätte dann quasi immer Erfolg (laut Prof).

Bei 14 Seiten - wenn auch nur Stuss - wären sicher 1 bis 2 Punkte drin gewesen. Es gibt unter den Korrektoren halt Leute die mies drauf sind;)

Vollpurist

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 13


Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von CessioLegis91 erstellt am: 30. Sep 2015, 13:17 Uhr

Hey,

mach dir keinen zu großen Kopf! Ich hatte auch mal 0 Punkte in einer Examensübungsklausur. Hatte auch über 10 Seiten geschrieben und sogar die richtige AGL.
0 Punkte sind in den meisten Fällen unnötig, denn einen Gnadenpunkt kann man doch meistens irgendwie geben. Ich verstehe, dass das demotiviert, aber ob man jetzt 0, 1, 2 oder 3 Punkte hat ist dabei ja eig. auch egal. Durchgefallen wäre man so oder so, weil man murks geschrieben hat. Analysier deine Fehler und siehs positiv: die nächste Klausur kann nur besser werden :-)

CessioLegis91

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 78


Re: 0 Punkte Examens-Übungsklausur

Beitrag von Claireee erstellt am: 5. Okt 2015, 10:42 Uhr

Vielen Dank an alle für die aufbauenden Antworten!

LG
Claireee

 


Zurück zu Klausuren schreiben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 1 Gast