Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 12:35 Uhr


Examensstress

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Examensstress


Heisse Tipps für die Endphase?

Kurz vorm durchdrehen? Wenn Du über Examensstress oder Versagensängste schreiben willst, bist Du hier richtig

Heisse Tipps für die Endphase?

Beitrag von Exami2015 erstellt am: 7. Mai 2015, 22:40 Uhr

Hallo liebe Leidensgenossen,

Bald ist es nun auch bei mir soweit, im September trete ich zum Erstversuch (kein FS) des Ersten Examens in Bayern an. Ich war 2014 im Hemmerrep, und habe nun noch Ca 1 Jahr selbst gelernt. Währenddessen habe ich das Kursmaterial fünf mal durchgearbeitet, dazu ein halbes Jahr Uniklausurenkurs, seit Februar zusätzlich noch hemmer, ausserdem zwei mal Probeexamen.

Ich würde sagen ich habe in ÖR und ZR solide Kenntnisse (bestehe unter Echtbedingungen etwa 80 % der Klausuren, bei hemmer idR 5 Punkte, in Uni zwischen 2 und 11 schon alles gehabt)

Habe nahezu ausschließlich mit hemmer Material gelernt und kann das langsam nicht mehr sehen. Ausserdem habe ich bisher Strafrecht (da taugt mir hemmer leider null) ArbR und EuroR bisher nahezu komplett vernachlässigt.

Hat irgendjemand vlt gute Tipps, was ich die letzten Monate noch produktives (vor allem Vorschläge für SR) tun könnte?

Mein Plan:

Mai: Letzter vollständiger Durchgang des Reps + Klausuren
Juni: leichte Kost ala Schwabe + hemmer Grundwissen Skripte durchhauen, sollte noch Zeit seien auch noch Medicus
Juli: Rep anhand Übersichten nochmal im Schnelldurchlauf + Zusatzfragen (WuVs)
August: AS Quickrep (nur Material) + ArbR/EuroR + die letzten Tage: Inhaltsverzeichnis se der Standardgesetze lesen und viiiiel Sport

Vielen Dank schon mal :)

Exami2015

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 10


Re: Heisse Tipps für die Endphase?

Beitrag von Alecta erstellt am: 8. Mai 2015, 09:18 Uhr

Strafrecht auf keinen Fall auf Lücke setzen! Das machen unheimlich viele und das ist ein großer Fehler. Im Ref schreibt man dann nämlich auch min. 2 Klausuren aus dem Strafrecht!
Lehrbuch schnappen und mit dem lernen - Empfehlenswert ist der Rengier. Sehr gut ist auch der Studienkommentar von Joecks, wenn man direkt zu einzelnen Delikten was lernen möchte.

Ich würde deine Rep-Unterlagen gar nicht so furchtbar oft wiederholen. Nach 5 mal wirst du sie drauf haben, dann würde ich lieber zu sehen, dass du Bereiche noch vertiefst bzw. Klausuren schreibst.

Ach und zuletzt: lass den Medicus weg. Fürs Examen muss man den nicht gelesen haben. Kostet nur Zeit.

Alecta

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 271


Re: Heisse Tipps für die Endphase?

Beitrag von Dream on erstellt am: 21. Jun 2015, 11:40 Uhr

Wenn Du das noch nicht getan hast: Die Rspr. der letzten 2 Jahre durchgehen (z.B. RÜ). Wird bei Deiner bisherigen Vorbereitung sicher größtenteils nur Wiederholung sein - umso besser :-) Bei mir im Examen kamen 80 % an Rspr. in den Klausuren dran, insb. StR und öR.

Dream on

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 141


Re: Heisse Tipps für die Endphase?

Beitrag von TobiasG erstellt am: 21. Jun 2015, 15:50 Uhr

Alecta hat geschrieben:Ach und zuletzt: lass den Medicus weg. Fürs Examen muss man den nicht gelesen haben. Kostet nur Zeit.


Das sehe ich anders ;-) Gerade wenn man seine ganzen Rep-Unterlagen schon durch und damit noch einige Zeit zum Lernen und Wiederholen hat, finde ich den Medicus super, weil er nochmal das Verständnis schult in einer sehr einprägsamen Weise. Nicht umsonst wird der Medicus häufig neben Rechtsprechung als einziges Lehrbuch in Examenslösungsskizzen zitiert, was man so hört. In meinem ersten Examen (auch Bayern) war die zweite Zivilrecht außerdem (bis auf den ZPO-Teil) fast komplett mit einem Abschnitt im Medicus lösbar.

Im Strafrecht kommt es darauf an: Da ist Hemmer wirklich am schwächsten, wobei das eher an der Aufmachung liegt. Inhaltlich ist da auch fast alles drin, insbesondere auch exotischere Sachen wie Wahlfeststellung oder Sterbehilfe. Wenn Du's ausführlich(er) machen willst, kannst Du ja mal die Wessels/Beulke, v.a. auch den Klausurenkurs zu Rate ziehen.

TobiasG

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 230



Zurück zu Examensstress

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 1 Gast