Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 18. Feb 2018, 23:13 Uhr


Examensstress

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Examensstress


Wie soll man noch weiter studieren ohne Spaß daran?

Kurz vorm durchdrehen? Wenn Du über Examensstress oder Versagensängste schreiben willst, bist Du hier richtig

Re: Wie soll man noch weiter studieren ohne Spaß daran?

Beitrag von NoPreacher erstellt am: 21. Jan 2016, 11:44 Uhr

Flieg nach Berlin und triff dich dort mit NoPreacher. Der wird dir zeigen, wie geil das Leben als Jurist ist. Da ist mit Sicherheit eine Kanzleiführung inklusive Latte Macchiato auf der Sonnenterasse seines Penthouses drin. Bei dem herrlichen Novemberwetter garantiert ein Traum!


Das ist doch grob verzerrend! Erstens habe ich kein Penthouse, sondern ein Loft und zweitens hat die Terasse nur morgens Sonne und da trinkt man Cappuccino und nicht Latte Macchiato. :waving:

Also ich finde die Vorstellung, dass einem Jura auch in der Examensvorbereitung "Spass" machen soll und kann, nicht abwegig. Ich denke grade der Spass erleichtert einem das Lernen ungemein.


Also mir hat gerade die Examensvorbereitung Spaß gemacht. Endlich mal in freier Zeiteinteilung alles lernen, was einen schon immer interessiert hat. Und das geregelte Leben war auch ne nette, wenn auch sehr neue, Erfahrung. Ehrlichgesagt kenne ich so gut wie keinen Jusirten mit wirklich guten Noten, der sich "quälen" musste oder für den Jura ein "Kampf" war. Sicherlich, es können nicht alle Fächer gleich interessant sein und ich musste mich auch durch bestimmte Bereiche quälen. Aber viele andere machen auch einfach viel Spaß. Wer dem Studium diesen Spaß nicht abgewinnen kann, der ist mE im falschen Studium. Spitzenleistungen kann man nicht mit Qual und Kampf erbringen, man muss das was man da tut schon mögen.

NoPreacher

Rang: Berufsdichter/-in
Berufsdichter/-in
 
Beiträge: 204


Vorherige

Zurück zu Examensstress

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste