Passwort vergessen?   
Aktuelle Zeit: 20. Jan 2018, 05:56 Uhr


Examensstress

Du bist hier:   Startseite Die Examensvorbereitung Examensstress


Wartezeit

Kurz vorm durchdrehen? Wenn Du über Examensstress oder Versagensängste schreiben willst, bist Du hier richtig

Wartezeit

Beitrag von Edieonfire erstellt am: 24. Nov 2016, 14:54 Uhr

Hallo,

ich habe das Examen im September in Hessen geschrieben. Nachdem ich durch den Freischuss im Jahr zuvor durchgefallen bin.

Nun habe ich folgendes Problem: Seit Tagen mache ich mich verrückt.


Mir fallen standing neue "Fehler" ein die ich gemacht haben könnte.
Heute habe ich mir unteranderem eingebildet das ich durch eine unglückliche Formulierung vielleicht dem Korrektor einen Verstoß gegen das Trennungs-, und Abstraktionsprinzip symbolisiert haben könnte,obwohl ich dieses strikt eingehalten habe, aber in meinem Kopf überlege ich die ganze Zeit ob ich exakt und präzise formuliert habe.


Was kann ich tun damit das aufhört? Ich kann nicht mal sagen, ob meine Ängste begründet sind, da ich mir oft Fehler einbilde, versuche einzureden etc.

Hat jemand Tipps oder ging es jemandem genauso?

Edieonfire

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 14


Re: Wartezeit

Beitrag von Korhal erstellt am: 24. Nov 2016, 16:17 Uhr

Get drunk.
Repeat.

Korhal

Rang: Erstlingsautor/-in
Erstlingsautor/-in
 
Beiträge: 95


Re: Wartezeit

Beitrag von Knusper_Kotte erstellt am: 27. Nov 2016, 16:04 Uhr

Get drunk.
Repeat.


Oder Sport, Freunde, Nebenjob (vielleicht ohne Jura?), Hobbies. Vielleicht mal bei Mutti ausheulen. Hilft mir immer, außer deine ist nicht empfänglich dafür. :D

Knusper_Kotte

Rang: Jungpoet/-in
 
Beiträge: 48



Zurück zu Examensstress

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine und 2 Gäste